LANDWIRTSCHAFT

                                                                                       Landwirtschaftliche Projekte

PERSPECTIVES KAMERUN e.V. engagiert sich in der Promotion von Landwirtschaftliche Projekte in Kamerun. Wir unterstützen junge Menchen, Wir arbeiten gemeinsam mit unser Projektpartner vor Ort, Unser Ziel ist unterstützen zu geben so dass wir gemeinsam mehr jugendlichen und Menchen in der landwirtschaftliche Aktivitäten aus zu bilden.

                                                                                             AQUAKULTUR, AQUAPONIE, FISCHZUCHT

Perspektives Kamerun e.V. beteiligt sich an Fischzuchtprojekten. Obwohl Kamerun viele Flüsse, Seen, Meeren und den Atlantik Ozean hat, ist es nur eine relativ kleine Bevölkerung, die an der Fischerei beteiligt ist. Fischen wird hauptsächlich in den Küstenregionen des Landes als Beruf von der relativ kleinen Bevölkerung ausgeübt, die in kleinem Umfang und nicht in der Industriefischerei fischt. Dadurch werden die Fische, die sie aus den Flüssen, Meeren, Seen und Ozeanen holen, nicht ersetzt. Da sich die Fischerei nur auf Regionen konzentriert, in denen solche Gewässer vorkommen, zeigt dies bereits, dass die Verfügbarkeit von Fisch für die Bevölkerung nicht gleich verteilt ist, mit sehr hohen Preisen für den Kauf von Fisch in Regionen, in denen auch in der Trockenzeit nicht gefischt wird wenn einige Gewässer als Folge des Klimawandels austrocknen. Es ist leicht zu beobachten, dass viele Menschen, die außerhalb der Küstenregionen leben, nicht einmal angeln können. Sie müssen hohe Preise zahlen, um Fisch in ihre Regionen zu importieren, insbesondere in den Bergregionen Kameruns. Wir haben diese Situation analysiert und mit Gemeinden und Gruppen diskutiert, wie Perspectives Kamerun e.V. dazu beitragen kann, die Verfügbarkeit von Fisch zu erhöhen, der auch eine der sehr wichtigen Nährstoffquellen für die Bevölkerung ist. Wir haben uns entschieden, Aquakultur und Fischzucht als einen der Hauptbereiche zu engagieren.


Zusammen mit lokalen Projektpartnern in den lokalen Gemeinden haben wir uns entschieden, uns an den Projekten ,,Ernährungssicherheit durch Fischzucht in der Gemeinde stärken´´ zu engagieren. Das Projekt fällt unter die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen. SDG 2; Kein Hunger,  SDG 12: nachhaltige/r Konsum und Produktion, SDG 14; Leben unter Wasser. Geplannt ist einen Projekt mit Ziele Qualifizierung unterschiedlicher Zielgruppen, Einführung neuer Methoden und Techniken durch Schulungen und Trainings inklusiv der Anschaffung von Lernmaterialien, Aus-und Weiterbildung von MultiplikatorInnen sowie Sensibilisierung über Fischzucht. Ein Beispiel Projekt für die nachhaltige Tierwirtschaft mit dem Bau einer Aquakultur in Kamerun. Es werden Seminare und praktischen Projektteile geben mit Präsentationsvideos sowie den Stand der Fischzucht online dokumentiert. Das Projekt dient als Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Fischerei ist eine der wichtigsten Nahrungsmittelbeschaffungsmethoden in Kamerun, allerdings sind die inländischen Regionen hiervon abgeschnitten. Dies soll durch den Aufbau einer Fischzuchtanlage verändert werden. Wir planen, zwischen 25 und 35 Personen gleichzeitig auszubilden, abhängig von den finanziellen Mitteln, die wir durch Spenden aufbringen können. Wir wünschen uns viele Menschen, Institutionen, Firmen und Unterstützer von Perspectives Kamerun e.V. die uns finanziell, materiell und moralisch unterstützen können, um das Leben des einfachen Mannes in der Gesellschaft weiter zu verbessern. Fishfarm ist immer noch ein neues Phänomen in der Gesellschaft und wir möchten es attraktiv machen. Unser Schulungsprogramm umfasst; Fischartenkenntnis, geeigneten klimatischen Bedingungen, geeigneten Futtermittel, den Bau und den Betrieb der Aquakulturanlage, Aufwachsen von Fischen vom Ei bis zum erwachsenen Fisch, Fischverarbeitung, Fischkonservierung und Endproduktvermarktung.

                                                                                                               

                                                                                        FISCHZUCHT IN BATACK - BABOUANTOU / KAMERUN

Für das Jahr 2022 planen wir ab August / September 2022 ein Fischzuchtprojekt in Batack - Babountou in der Westregion Kameruns. Wir haben bereits 35 Personen, die bereit sind, an der Ausbildung teilzunehmen. Um das Projekt mit all unseren Projektpartnern so zu gestalten, wie wir es bereits planen, müssen wir mehr als 20.000 € investieren. Für die Durchführung des Projekts bitten wir weiterhin um Spenden.

                                                                                                                              GEFLUEGELFARM

Wir setzen uns für die zielgerechtete Förderung der Armen der Armen - in Kamerun .  Der finanzielle Aufwand für unsere Arbeit ist Hoch. Wir engagieren in Geflügelfarm Projekte mit direkt Hilfe für die Armen. Dadurch unterstützen wir und leisten ,,Hilfe zu Selbsthilfe ´´.  Wir von der Verein liegen große Wert auf Gesundheit, Ernährung, Umweltschutz und Bildung. Wir leisten Aufklärungsarbeit in Dörfer, die Dorfbewohnern schlagen Projekte vor die wir vor Ort Prüfen. In Jahr 2009 haben wireinen Geflügelfarm in Oumbe Village bei Tiko, in Süd-Western Region von Kamerun finanziert.  Ärnliches finanzieren wir in Jahr 2011 in das Dorf Malende ein Dorf zirka 7 Km von Kumba enfern in Süd-Western von Kamerun. Die Geflügelfarm dienen als Pilot Projekt für andere Geflügelfarm Projekte im Zukünft. Dort lernen andere Dorfbewöhner wie so ein Geflügelfarm funktioniert. Der Vereins Mittel kann dadurch nicht gedeckt werden, so ist der Verein unbedingt auf Ihre Spende angewiesen. Helfen Sie auch. Ihr Spende kommt an Garantiert. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende. Natürlich werden wir über den Fortgang des Projektes auch online informieren. Was jetzt gespendet ist für Bildung, Umbildung, Ernährung, Trinkwasserversörgung, Gesundheitswesen und Überlebenskampf ist eine Investition in die Zukunft für die Menschheit.