MBONGE MAROMBA
www.perspectives-kamerun.com environment
www.perspectives-kamerun.com mbonge pipes9.JPG-for-web-normal
www.perspectives-kamerun.com mbonge spring stone breaker.JPG-for-web-n
www.perspectives-kamerun.com Ebonji Tombel 2016 (3)
www.perspectives-kamerun.com mbonge spring185.JPG-for-web-normal
www.perspectives-kamerun.com Banga Bakundu32
www.perspectives-kamerun.com Baseball 12.2017  (15)
www.perspectives-kamerun.com Batack27.JPG-for-web-normal
www.perspectives-kamerun.com Batack39.JPG-for-web-large
www.perspectives-kamerun Banga Bakundu (21)
www.perspectives-kamerun.com Batack32.JPG-for-web-large
ediki20122a-1.JPG-for-web-normal
ediki201229.JPG-for-web-normal
ediki201236-1.JPG-for-web-normal
ediki20128m-1.JPG-for-web-normal
ediki20126e-1.JPG-for-web-normal
ediki201257.JPG-for-web-normal
ediki201289.JPG-for-web-normal
ediki20128p-1.JPG-for-web-normal
ediki2012156-1.JPG-for-web-normal
ediki2012159-1.JPG-for-web-normal
DSCF3005-1.JPG-for-web-normal
ediki201228.JPG-for-web-normal
DSCF3025-1.JPG-for-web-normal
DSCF3034-2.JPG-for-web-normal
DSCF3021.JPG-for-web-normal
J_s photo-2.JPG-for-web-normal
DSCF3123.JPG-for-web-normal
31e7f08668-1425076941196

      MBONGE MAROMBA WASSERPROJEKT 2013/2014

Mbonge Maromba ist eine kleine Stadt in der Süd-West Region von Kamerun, an der Mündung des Flusses Meme, Ndian und Mbonge die in den

Atlantik. Im Jahr 2013 hat Mbonge zirka 12.000 Einwohnern, nicht mitgerechnet sind die regelmäßig Besuchern auf dem weg nach Mundemba,

Kurup Nationalpark, Ekondo Titi, Bamusso oder Calabar in Nigeria. Seit ende 1990er ist Mbonge Maromba Kreisehauptstadt von Mbonge Sub-Division. Am 17 Dezember 2012 und 28 Mai 2013 waren wir in Mbonge Maromba um das Trinkwasserproblem zu besprechen mit der herrschende Paramount Chief des Mbonge Clan, Seine Majestät D.M. Mokambe, Sub-Divisional Officer ( S.D.O) Herr S. Sombe. In Mbonge findet man der deutsche Hafen weil dort bis Jahr 1945 Verwaltungszentrum der Deutsche war. Während der Regenzeit ist die unasphaltierte Landstrasse zwischen Kumba die nächste Stadt und Mbonge nicht passierbar. In der Trockenzeit sind die Straßen sehr staubig. Für Trinkwasser mussen die Leute mindestens 6 km zu Fuß laufen um die Wasserquelle zu erreichen. Während der Trockenzeit fließt das Quellewasser nur in Tropfen und braucht man zirka eine Stunde für 10 Liter Wasserbehälter. Manchmal haben die Leute keine geduld zu warten so graben sie Grube entlang der Flußufer aus denen sie ungereignicgt wasser tragen. Dafür haben sie die Slogan ``Schmutziges Wasser kann nicht der schwarze man toten´´. Wegen solche Handlungen sind Krankheit von schmütziges Wasser sehr häufig und kann zum Tod führen. Am 28 Mai 2013 Vertretern von PERSPECTIVES KAMERUN e.V. und Mitglieder der Mbonge Marumba Traditional council in Anwesenheit von Paramount Chief Seine Majestät D.M. Mokambe, der Vorsitzender des Council, Chairman Pa. M., laufen wir ganzen Tag von früh bis zirka 19:00 Uhr um alle Wasserquellen in Mbonge Maromba zu besichtigen. Am ende entscheiden wir die Wasserquelle ``Stone Water´´ zu bauen. Geplannt als Minimum um die Wasserquelle zu bauen mit Wasserspeicher und Röhrleitung war 53,305,06€.

Mbonge Wasserprojekt Durchführung mit Bilder als PDF.

 
 

Copyright @ 2011 - 2020 All Rights Reserved. /.  Tous droits réservés. / Alle Rechte vorbehalten. www.perspectives-kamerun.com